Wie viel Watt braucht ein Toaster wirklich?

0

Beim Toaster kaufen gibt es eine grund-prinzipielle Frage, die sich jeder potentielle Käufer stellen sollte: Wie viel Watt braucht mein Toaster denn wirklich? In einem anderen Artikel bin ich bereits auf bestimmte Fragestellungen eingegangen, worauf man beim Kauf eines Toasters im Internet achten sollte. Die Watt-Zahl ist jedoch ein so umfangreiches Thema, dass ein eigener Artikel hierfür berechtigt ist.

Die Watt-Zahl bestimmt nicht nur die Leistung des Toasters, also wie schnell ein bestimmter Grad an Röstung erreicht ist, sondern auch den Stromverbrauch des Gerätes. Während bei einem günstigen No-Name-Toaster ein bestimmter Grad der Bräunung erst nach beispielsweise zwei Minuten eintritt, erreicht ein qualitativ sehr hochwertiger Toaster eines Markenherstellers diese Bräune oft schon nach der Hälfte der Zeit.

Dabei werden die Brennstäbe im Inneren der Röstkammern erstens schneller heiß, zweitens werden diese auch heißer. Auch hier liegt ein Grund, weshalb man einen Qualitäts-Toaster kaufen sollte: Die in hochwertigen Toastern verbauten Brennstäbe halten wesentlich höhere Temperaturen aus und haben eine viel höhere Lebensdauer als Billig-Brennstäbe, wie sie in billigen Artikeln verbaut werden.

Der Stromverbrauch spielt zwar beim Toaster kaufen auch eine Rolle, sollte jedoch nicht das Maß aller Dinge darstellen. Wenn Sie einen Toaster mit einer hohen Energieeffizienz kaufen und dieser wenig Strom verbraucht, gleichzeitig aber sehr lange braucht, um das Toastbrot zu bräunen, werden Sie kaum Freude damit haben.

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass ein Zweischlitz-Toaster zwischen 800 und 1.000 Watt haben sollte. Dualit-Geräte sind immer leicht über diesem Wert, was sich positiv auf die Leistung auswirkt, dafür aber mehr Energie verbraucht wird. Längsschlitz-Toaster sollten immer 100 bis 200 Watt mehr haben als entsprechende Mehrschlitz-Toaster, da der Energieverlust hier viel höher ist.

Share.

Leave A Reply